Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Alkoholisierter Radfahrer widersetzt sich Polizeibeamten

Stralsund (ots) - In der Maxim-Gorki-Straße in Stralsund unterzogen Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund in den späten Abendstunden des gestrigen Tages, gegen 23:50 Uhr, einen Fahrradfahrer einer Verkehrskontrolle. Dieser fiel den Polizisten auf, weil er den kombinierten Fuß- und Radweg in entgegen gesetzter Fahrtrichtung passierte und zudem unsicher fuhr. Während der Verkehrskontrolle bemerkten die Polizisten beim Radler Alkoholgeruch. Ferner hatte er einen halbleeren Bierkasten auf dem Gepäckträger deponiert. Deswegen sollte seine Atemalkoholkonzentration gemessen werden. Dieser Maßnahme wollte der 27-Jährige nicht Folge leisten. Er widersetzte sich buchstäblich mit Händen und Füßen. Daher wurde eine Blutprobenentnahme angeordnet. Im Anschluss dieser Polizeimaßnahme bepustete er das Atemalkoholmessgerät. Ergebnis: 1,74 Promille. Die Polizeibeamten trugen bei dem Widerstand keine Verletzungen davon. Gegen den Stralsunder wurden Strafanzeigen wegen Trunkenheit im Verkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und Beleidigung gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: