Polizeiinspektion Stralsund

POL-HST: Von Freitag zum Samstag 4 alkoholisierte Fahrer festgestellt

Binz, Grimmen, Stralsund (ots) - Vom 07. bis zum 08. Februar 2014 mussten Sassnitzer , Grimmener, und Stralsunder Polizeibeamte insgesamt vier Alkoholfahrten, teilweise mit Verkehrunfall, feststellen.

Am Freitag, gegen 11:15 Uhr führten Beamte des Sassnitzer Polizeireviers in der Wylichstraße in Binz bei einem 53-jährigen Nissan-Fahrers eine Verkehrskontrolle durch. Der Mann aus der Gemeinde des Ostseebades Binz fiel der Funkwagenbesatzung auf, weil er keinen Sicherheitsgurt angelegt hatte. Aufgrund seines Gesamtverhaltens bestand der Verdacht des Alkoholkonsums vor Fahrtantritt. Der durchgeführte Atemalkoholtest wies schließlich einen Promillewert von 0,7 Promille nach. Gegen den Fahrzeugführer wurde eine Ordnungswidrigkeitenanzeige aufgenommen.

Grimmener Polizeibeamten fiel gegen 12:20 Uhr des 07. Februars 2014 ein Nissan-Fahrer in der Friedrichstraße in Grimmmen aufgrund seiner Fahrweise auf. Während der anschließend durchgeführten Verkehrkontrolle ergaben sich bei dem 33-jährigen Grimmener Hinweise von Betäubungsmittelkonsum. Der auf Urin basierende Drogenvortest reagierte positiv auf die Abbauprodukte von THC, Amphetamin und Methamphetamin. Im Fahrzeug aufgefundenes Drogenutensil wurde von den Beamten sichergestellt. Der angeforderte Drogenspürhund der Stralsunder Zollbeamten hatte keine weiteren Feststellungen. Gegen 00:15 Uhr des 08. Februar 2014 kam es in der Dorfstraße/ Kreisstraße 12 bei Holthof zu einem Verkehrunfall. Ein 23-jähriger Opel-Fahrer aus Grimmen passierte die K 12 aus Richtung Vorland in Richtung Grimmen, als er, vermutlich aufgrund seines Alkoholkonsums vor Fahrtantritt, mit dem Pkw nach links von der Fahrbahn abkam, die Bankette und einen Leitpfosten überfuhr und seitlich mit einem Straßenbaum kollidierte. Die Atemalkoholkonzentration des Fahrzeugführers betrug laut Atemalkoholmessgerät 1,35 Promille. Der Grimmener erlitt infolge der Kollision Verletzungen und wurde in das Krankenhaus nach Bartmannshagen gebracht. Die Beamten des Grimmener Polizeireviers stellten den Führerschein des 23-Jährigen sicher und fertigten eine Anzeige. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 2 500 Euro.

Gegen 22:50 Uhr des 08. Februar 2014 ereignete sich ein Verkehrunfall im Heinrich-Heine-Ring in Stralsund. Ein 48-jähriger Ford-Fahrer passierte die Straße aus Richtung Prohner Straße in Richtung Kreisverkehr, als er plötzlich auf die Gegenfahrspur geriet. Eine entgegenkommende 28-jährige VW-Fahrerin aus der Gemeinde Zingst konnte eine Kollision der beiden Fahrzeuge nicht mehr vermeiden. Da die Stralsunder Polizeibeamten bei dem 48-jährigen Stralsunder Alkoholgeruch feststellten und das Messergebnis des Atemalkoholtestes 1,89 Promille betrug, wird gegen ihn wegen Trunkenheit im Verkehr ermittelt. Seinen Führerschein stellten die Polizeibeamten sicher. Sowohl der Mann als auch die Frau blieben unverletzt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 10 000 Euro. Gegen 03:20 Uhr kontrollierten Beamte des Polizeihauptreviers Stralsund einen 43-jährigen Radler im Grünhufer Bogen der Stadt. Da die Polizisten Alkoholgeruch bemerkten, führten sie bei dem Mann einen Atemalkoholtest durch- Ergebnis 2,31 Promille. Nun muss sich der Stralsunder wegen Trunkenheit im Verkehr verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Stralsund
Cathleen Kohr
Telefon: 03831/245-413
E-Mail: pressestelle.pihst@polizei-nb.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Stralsund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Stralsund

Das könnte Sie auch interessieren: