Polizeiinspektion Güstrow

POL-GÜ: Sieben Verletzte bei Verkehrsunfall

Güstrow (ots) - Am Mittwochmorgen gegen 07:30 Uhr kam es auf der L 14 in unmittelbarer Nähe des Ortseingangs Glasewitz zu einem Verkehrsunfall bei dem drei PKW beteiligt waren. Die Fahrerin eines VW Polo hatte die Absicht von der L 14 links abzubiegen, musste allerdings noch den Gegenverkehr passieren lassen. Der Fahrer eines Nissan bemerkte dies zu spät und fuhr auf den VW auf. Gleiches passierte auch einem hinter dem Nissan fahrenden Ford. Dieser versuchte zwar noch auszuweichen, was jedoch nicht gelang. So fuhr er auf den Nissan auf.

Von den neun in den Fahrzeugen befindlichen Insassen wurden sieben leicht verletzt zur Behandlung in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Rettungskräfte waren mit fünf Rettungswagen und einem Notarzt vor Ort. Auch ein Rettungshubschrauber war zwischenzeitlich an der Unfallstelle gelandet. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von insgesamt ca. 15.000 Euro. Die beteiligten Fahrzeuge sind nicht mehr fahrbereit.

Die L 14 war während der Rettungsmaßnahmen voll gesperrt. Anschließend wurde der Verkehr bis zur Beräumung der Unfallstelle gegen 09:00 Uhr, wechselseitig an der Unfallstelle vorbei geführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Güstrow
Gert Frahm
Telefon: 03843/266-302
Fax: 03843/266-306
E-Mail: gert.frahm@polmv.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Güstrow, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Güstrow

Das könnte Sie auch interessieren: