Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Kind auf Fußgängerüberweg angefahren

Rostock (ots) - Gestern Nachmittag wurde ein Junge beim Überqueren der Kopernikusstraße von einem Auto angefahren und über die Motorhaube geschleudert. Der 11-Jährige hatte offenbar einen Schutzengel. Mit leichten Kopfverletzungen wurde er dennoch zur Beobachtung ins Krankenhaus eingeliefert.

Der Unfall ereignete sich gegen 14:45 Uhr am Fußgängerüberweg in Höhe Schwimmhalle. Der Fahrer eines aus Richtung Tschaikowskistraße kommenden Pkw Mercedes hatte den 11-Jährigen zu spät bemerkt und ihn trotz Ausweichmanöver angefahren. Der 27-jährige Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Am Auto entstand geringer Sachschaden.

Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern weiter an.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3041
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: