Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rostock

06.06.2017 – 14:02

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Mehrere Alkoholfahrten am Pfingstwochenende festgestellt

Rostock (ots)

Gleich 10 Fahrzeugführer unter Alkoholeinfluss wurden am verlängerten Pfingstwochenende in Rostock durch die Polizei festgestellt, davon neun mit Alkoholwerten im Straftatenbereich.

Den Spitzenwert stellte ein 71-jähriger Radfahrer am Samstagnachmittag mit 2,97 Promille im Stadtteil Dierkow auf. Eine Zeugin hatte beobachtet, wie der Rostocker gegen 13:20 Uhr auf seinem Fahrrad mit einer Mülltonne kollidierte und umfiel. Die Beamten stellten den Mann noch liegend neben der Tonne fest. Nach einer durchgeführten Blutprobenentnahme wurde der ältere Herr samt Rad dann seiner Ehefrau zu Hause übergeben.

Bereits am Freitagnachmittag wurde eine 46-jährige Autofahrerin im Gaffelschonerweg mit 1,14 Promille aus dem Verkehr gezogen. Gegen 22:45 Uhr stellten Polizeibeamte dann einen 48-Jährigen mit seinem Auto und 1,53 Promille Atemalkohol in der Hansestraße fest. Der uneinsichtige Fahrer leistete während der Maßnahme erheblichen Widerstand. In der Nacht zum Samstag wurden ein 58-jähriger Radfahrer mit 1,93 Promille in der Kröpeliner-Tor-Vorstadt und ein 43-jähriger Autofahrer mit 2,35 Promille im Bereich Markgrafenheide beim Fahren unter Alkoholeinfluss ertappt. Zusätzlich stellte sich heraus, dass dem 43-Jährigen bereits der Führerschein entzogen wurde.

Bis zum Montagnachmittag wurden fünf weitere Autofahrer im Stadtgebiet von Rostock mit Atemalkoholwerten zwischen 0,74 und 2,48 Promille festgestellt.

In allen Fällen wurde ein entsprechendes Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Die Rostocker Polizei appelliert an alle Fahrzeugführer, sich nicht unter Einfluss von Alkohol hinters Lenkrad zu setzen. Schon der Genuss geringer Mengen Alkohol kann die Fahrtauglichkeit einschränken. Wissenswertes und Tipps zum gesundheitsverträglichen Umgang mit Alkohol gibt es auch unter www.kenn-dein-limit.info.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Andrè Täschner
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock