Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

POL-HST: Suche nach vermisster Jugendlichen aus Stralsund

Stralsund (ots) - Seit den gestrigen Abendstunden, 19.03.2019, gilt die 16-jährige Sabine PAVLOVA aus ...

03.05.2017 – 12:00

Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Polizei sucht Unfallzeugen Motorrad fährt gegen Pkw - Verursacher flüchtet

Rostock (ots)

Nachdem ein bislang unbekannter Motorradfahrer gegen einen Pkw gefahren war und anschließend vom Unfallort flüchtete, sucht die Polizei nun Zeugen.

Der Unfall ereignete sich am Dienstag, den 25.04.2017 gegen 13:15 Uhr auf der Rövershäger Chaussee. Die 76-jährige Fahrerin eines Pkw Audi befuhr die Rövershäger Chaussee in Richtung Bentwisch. Der Motorradfahrer, der zuvor in Höhe des Autohauses Rostock Ost (An der Kiesgrube) auf die Rövershäger Chaussee einbog, fuhr zunächst neben dem Audi her. Aus bislang ungeklärter Ursache stürzte der Kradfahrer und es kam zum Zusammenstoß mit dem Pkw. Der Fahrer flüchtete kurz darauf zu Fuß mit dem Motorrad in Richtung An der Kiesgrube /Alte Dorfstraße.

Da die bisherigen Ermittlungen nicht zur Identifizierung des flüchtigen Kradfahrers führten, bittet die Polizei jetzt um Mithilfe der Bevölkerung.

Gesucht werden mögliche Unfallzeugen, die sich am 25.04.2017 in der Nähe der Unfallstelle aufgehalten, den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Hinweise zu dem Krad (Typ, Kennzeichen oder eventueller Schaden)geben können.

Zur Beschreibung des flüchtigen Fahrers liegen folgende Angaben vor: ca. 1,70 bis 1,80m groß, schwarzer Helm sowie schwarze Motorradkombi. Der Mann war mit einem schwarzen Krad unterwegs.

Hinweise nehmen der Kriminaldauerdienst (KDD) der Polizei Rostock, Ulmenstr. 54 unter 0381 / 4916 1616, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache unter www.polizei.mvnet.de entgegen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: pressestelle-pi.rostock@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock
https://www.facebook.com/Polizei.HRO.LRO

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Rostock
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung