Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Unfallfahrer ohne Fahrerlaubnis unterwegs

Rostock (ots) - Gegen einen Smartfahrer, der gestern Nachmittag in Rostock / Lichtenhagen einen Unfall verursachte, wird nun auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis und weiterer Delikte ermittelt.

Der Unfall ereignete sich gegen 16:20 Uhr in der Sternberger Straße in Höhe der Einmündung Bützower Straße. Der 29-jährige Fahrer des Pkw Smart befuhr die Sternberger Straße und bog in die Bützower Straße ein ohne die Vorfahrt zu gewähren. Es kam zu Zusammenstoß mit zwei weiteren Pkw. An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden. Personen wurden nicht verletzt.

Als die Polizei am Unfallort eintraf, wandte sich der Rostocker ohne zu zögern an die Beamten und gab an, den Unfall verursacht zu haben. Er schilderte der Unfallhergang und gab zu, nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis zu sein. Des Weiteren sei der Smart nicht pflichtversichert und die Kennzeichen gehören auch nicht an das Fahrzeug. Erste Ermittlungen ergaben, dass die Kennzeichen bereits vor einer Woche als gestohlen gemeldet wurden.

Der Rostocker muss sich nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis, Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, Urkundenfälschung und natürlich auch für den verursachten Verkehrsunfall verantworten.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Dörte Lembke
18057 Rostock
Ulmenstr. 54
Telefon: 0381/4916-3040
E-Mail: presse@rostock-polizei.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: