Polizeiinspektion Rostock

POL-HRO: Toyotafahrer übersieht Motorrad

Rostock (ots) - Beim Zusammenstoß mit einem Pkw wurde ein Kradfahrer vom Motorrad geschleudert und verletzt. Der 42-jährige Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Nach bisheriger Einschätzung erlitt er aber keine schwerwiegenden Verletzungen.

Der Unfall ereignete sich heute kurz nach 10:00 Uhr im Stadtteil Lichtenhagen. Der Toyotafahrer(68), der aus der Flensburger Straße in die Güstrower Straße einbiegen wollte, übersah den von links kommenden Javafahrer. Während der verletzte Kradfahrer zur weiteren Untersuchung in die Uniklinik eingeliefert wurde, blieb der Pkw-Fahrer unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden beschädigt und mussten vom Unfallort abgeschleppt werden.

Die Ermittlungen zur Unfallursache sind noch nicht abgeschlossen.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Polizeiinspektion Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske
Telefon: 0381/652-2010
E-Mail: presse@rostock-polizei.de
http://www.polizei.mvnet.de

Interesse an Informationen und Tipps in Echtzeit?
www.twitter.com/polizei_rostock

Original-Content von: Polizeiinspektion Rostock, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Rostock

Das könnte Sie auch interessieren: