Das könnte Sie auch interessieren:

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

12.03.2019 – 11:31

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Öffentlichkeitsfahndung nach Raub in Getränkemarkt Nachtrag zur Pressemitteilung "Getränkemarkt in Wismar überfallen" vom 30.01.2019, 15:46

  • Video-Infos
  • Download

Auf Beschluss des Amtsgerichts Schwerin fahndet die Kriminalpolizei Wismar nun mit einer Videosequenz nach dem Tatverdächtigen. Der Mann überfiel am 28. Januar 2019, 18:15 Uhr, einen Getränkemarkt in Wismar Wendorf in der Tierparkpromenade. Dabei zwang er die Kassiererin mit vorgehaltenem Messer zur Herausgabe von Geld. Der Mann wird als 1,75 m groß und schlank beschrieben. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Wismar unter der 03841/203 0 zu melden.

Wismar (ots)

Auf Beschluss des Amtsgerichts Schwerin fahndet die Kriminalpolizei Wismar nun mit einer Videosequenz nach dem Tatverdächtigen. Der Mann überfiel am 28. Januar 2019, 18:15 Uhr, einen Getränkemarkt in Wismar Wendorf in der Tierparkpromenade. Dabei zwang er die Kassiererin mit vorgehaltenem Messer zur Herausgabe von Geld.

Der Mann wird als 1,75 m groß und schlank beschrieben.

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu der gesuchten Person oder sonstige sachdienliche Hinweise geben können, sich bei der Polizei in Wismar unter der 03841/203 0 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon 1: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung