Das könnte Sie auch interessieren:

POL-WHV: 49-jähriger Wilhelmshavener vermisst - Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Wilhelmshaven (ots) - Seit Montag wird der 49-jährige Rewert Albers vermisst. Bisherige Ermittlungen zu dem ...

POL-DO: Polizei fahndet mit Lichtbildern nach mutmaßlichem EC-Karten-Betrüger

Dortmund (ots) - Lfd. Nr.: 0319 Mit Lichtbildern fahndet die Polizei Dortmund nach einer Person, die im ...

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

27.12.2018 – 13:58

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Nicht nur Handys lenken vom Autofahren ab

Wismar (ots)

Am 24. Dezember, 12:00 Uhr, wurde das Autobahn- und Verkehrspolizeirevier Wismar zu einem Verkehrsunfall auf der A 20, Anschlussstelle Bobitz, gerufen. Wie der 73-jährige Fahrer des verunglückten Audi mitteilte, hatte er sich eine Zigarette während der Fahrt in Richtung Lübeck angezündet und kurz darauf fallen gelassen. In der Folge kam es im Fahrzeug zu einer Rauchentwicklung, so dass der Mann bei Bobitz die A 20 verlassen wollte und noch im Bereich der Ausfahrt auf die Bankette geriet, einen Leitpfosten umfuhr und folgend zum Stehen kam. An Baulast und Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 5.000 EUR. Personen wurden nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar