Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Verkehrsunfälle mit Verletzten an einem Tag am selben Ort

Wismar (ots) - Am 21.06.18 kam es am Raddingsdorfer Kreuz (Kreuzung L01/L02) zu zwei Verkehrsunfällen mit insgesamt 6 verletzten Personen. Um 13:00 Uhr fuhr ein 84-jähriger Mann aus Richtung Lüdersdorf kommend an die Kreuzung heran. Nach ersten Erkenntnissen übersah der Mann ein auf der L01 vorfahrtsberechtigtes Wohnmobil, sodass es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge kam. Der 84-Jährige und seine 79-jährige Beifahrerin zogen sich dabei leichte Verletzungen zu und wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden betrug 20.000 EUR.

Nur fünf Stunden später ereignete sich an derselben Stelle ein weiterer Verkehrsunfall. Auch in diesem Fall näherte sich ein Fahrzeug, ein Mini, der Kreuzung aus Richtung Lüdersdorf und beachtete die Vorfahrt des sich aus Richtung Schönberg herannahenden VW nicht. Beide Fahrzeuge kollidierten. Die vier Insassen verletzten sich leicht und wurden in zwei Krankenhäuser eingeliefert. Der entstandene Gesamtsachschaden wird auf ca. 20.000 EUR geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Pressestelle
Axel Köppen
Telefon: 03841/203 304
Telefon 2: 03841/203 305
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: