Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zeugenaufruf: Unbekannter Mann spricht Neunjährige in Rehna an

Wismar (ots) - Am gestrigen Dienstag gegen 13:15 Uhr wurde ein neunjähriges Mädchen in Rehna auf ihrem Heimweg von der Schule von einem Mann mit den Worten "Komm mal mit in den Wald" angesprochen. Die Neunjährige verneinte die Aufforderung. Anschließend unternahm der Mann den Versuch, das Mädchen hochzuheben. Das plötzliche Auftauchen einer Fußgängerin mit ihrem Hund veranlasste den Unbekannten zur Flucht in Richtung der Grundschule.

Der Vorfall ereignete sich auf dem über die Radegast führenden Verbindungsweg zwischen dem Benziner Weg und der Holmer Straße.

Das Mädchen beschrieb den Mann folgendermaßen:

   -	mittleres Alter, scheinbar 30 - 40 Jahre alt -	ca. 165 - 175 cm 
bei normaler Statur -	gebräunte Haut, weder Bart noch Brille -	 
Sprache: Hochdeutsch -	Bekleidung: schwarze Wollmütze, schwarze 
Stoffhandschuhe, grau-schwarze Jacke 

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Zeugen werden gebeten, ihre Beobachtungen der Polizei in Gadebusch unter 03886/722-0, der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Auch die bislang nicht bekannte Fußgängerin wird gebeten, sich bei der Polizei in Gadebusch zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Jessica Lerke
Telefon: 03841 203 304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: