Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Verkehrsunfall an der Castroper Straße

Bochum (ots) - Am Donnerstagabend wurde der Leitstelle der Feuerwehr Bochum um 21.46 Uhr ein Verkehrsunfall an ...

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

15.12.2017 – 11:51

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Siebenjährige in Wismarer Innenstadt beraubt

Wismar (ots)

Am 11. Dezember 2017 gegen 15:00 Uhr wurde ein siebenjähriges Mädchen unmittelbar vor der Eingangstür zu ihrem Wohnhaus in der Mecklenburger Straße nahe der Goethe-Schule durch zwei unbekannte Täter angesprochen und nach Geld befragt.

Als die Frage durch die Siebenjährige verneint wurde, hielt einer der beiden Männer sie an Handgelenk und Schulter fest, während der andere die Hosen- und Jackentaschen durchsuchte. Eine 10-Cent-Münze entnahm der Mann aus der Gesäßtasche des Mädchens. Als sie nach Hilfe rief, liefen die beiden unbekannten Täter weg.

Das geschädigte Mädchen beschreibt die Männer wie folgt:

   - Beide Täter hätten leicht gebräunte Haut.
   - Sie trugen Jeanshosen und dunkle Jacken.
   - Der Täter, der nach Geld fragte, habe nicht hochdeutsch 
     gesprochen.
   - Einer der Täter hätte braune, schulterlange, geflochtene 
     Haare(Rastazöpfe), die wahrscheinlich nach hinten gebunden 
     wurden.
   - Der zweite Täter hätte kurze braune Haare. 

Zur Unterstützung der Ermittlungen bittet die Polizei Zeugen, sich im Polizeihauptrevier Wismar unter der Telefonnummer 03841/203-0, bei der Internetwache unter www.polizei.mvnet.de oder jeder anderen Polizeidienststellen zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Jessica Lerke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar