Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Ladungssicherung beanstandet/Gasflaschen nicht ordnungsgemäß gesichert

Nicht gesicherte Gasflaschen in einem Transporter

Groß Strömkendorf (ots) - Bei einer Verkehrs- und Geschwindigkeitskontrolle in Groß Strömkendorf von 16 bis 19:30 Uhr am Mittwoch ahndeten Polizisten des Polizeihauptreviers Wismar acht Verstöße, unter anderem wegen mangelnder Sicherung von Gasflaschen. Neben vier Geschwindigkeitsverstößen von 197 gemessenen Fahrzeugen fielen insbesondere vier Kleintransporter auf, bei denen Verstöße gegen das Gefahrgutrecht und mangelhafte Ladungssicherung festgestellt wurden.

Wie für Gefahrguttransporte vorgeschrieben, müssen auf solchen Fahrzeugen gültige Feuerlöscher mitgeführt werden. Ein Fahrzeugführer konnte trotz Gefahrgut keinen vorweisen. Darüber hinaus ist Gefahrgut entsprechend zu sichern. Zwei Fahrer hatten auch dies vor Fahrtantritt nicht sorgfältig veranlasst. In einem Fall standen beispielsweise Gasflaschen lose im Laderaum. Bei mangelnder Ladungssicherung drohen dem Fahrer ein Bußgeld in dreistelliger Höhe sowie ein Punkt in Flensburg.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Informationsangebot in sozialen Netzwerken:
https://twitter.com/Polizei_NWM
https://de-de.facebook.com/Polizeiwestmecklenburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: