Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Alkohol und Drogen am Steuer

Wismar (ots) - Am Abend des 13.07.2017 unterzogen Beamte des Polizeireviers Gadebusch einen Mercedes Transporter einer Verkehrskontrolle in Rehna. Dabei geriet der 30-jährige Fahrer in den Verdacht, Alkohol konsumiert zu haben. Ein angebotener Atemalkoholtest bestätigte die Annahme und ergab einen Wert von 0,6 Promille. Auch ein durchgeführter Drogentest wies auf einen vorangegangenen Konsum von Betäubungsmitteln hin. Es folgte eine Blutprobenentnahme. Weiter untersagten die Beamten dem Mann das Führen von Kraftfahrzeugen für die Dauer von 24 Stunden und nahmen eine Anzeige wegen Verstoßes gegen die 0.5 Promille Grenze auf. Vor dem Hintergrund der Prüfung einer grundsätzlichen Eignung zum Führen von Kraftfahrzeugen wurde, wie in all diesen Fällen, die zuständige Führerscheinstelle informiert.

Einen weiteren Autofahrer, der "positiv" auf einen Drogentest ansprach, kontrollierten Polizeibeamte in Wismar in den frühen Morgenstunden des heutigen Tages. Der 22-Jährige wies typische Anzeichen für den Konsum von Cannabisprodukten auf. Auch hier folgte eine Blutprobenentnahme, die Untersagung der Weiterfahrt, die Anzeigenaufnahme und eine Information der Führerscheinstelle.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: