Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Versuchte Brandstiftung

Wismar (ots) - In der Zeit vom 01.07.17, 19:00 Uhr, bis zum Mittag des darauf folgenden Tages, versuchten unbekannte Täter einen BMW in der Roggendorfer Chaussee in Gadebusch in brand zu setzen. Der Pkw, der sich unter einem Carport befand, wies ein entsprechendes Spurenaufkommen auf. Das Feuer entzündete den Wagen jedoch nicht und ging offenbar selbständig aus. Der Carport wurde nicht beschädigt. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von 3.000 Euro. Zur Spurensicherung kam der Kriminaldauerdienst zum Einsatz. Die Kripo Gadebusch hat die Ermittlungen übernommen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Gadebusch unter der Tel.-Nr: 03886/7220 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: