Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Eingeschlossener Hundewelpe

Wismar (ots) - Die Polizei und Berufsfeuerwehr aus Wismar retteten in der vergangenen Nacht einen Hundewelpen aus einer Wohnung in der Erich-Weinert-Promenade. Der Vierbeiner versuchte bereits seit Mittwochnachmittag durch Jaulen auf sich aufmerksam zu machen und ließ Anwohner auch nachts nicht in den Schlaf finden. Gegen 01:15 Uhr wurde dann der Notruf verständigt. Versuche, die Besitzerin zu erreichen, scheiterten, sodass die Feuerwehr hinzugezogen werden musste. Über ein Fenster konnte der eingeschlossene Welpe schließlich herausgeholt und an die Tiernotrettung übergeben werden. Die Polizei leitete ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen die junge Frau wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz ein.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: