Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Verletzte nach Ausweichmanöver vor Wild

Unfallstelle

Bibow (ots) - Gegen 7 Uhr früh am Freitagmorgen verletzten sich zwei Pkw-Insassen leicht, nachdem der Fahrer eines Mercedes einem Wild auswich und dadurch mit einem anderen Pkw zusammenstieß. Die beiden Fahrzeuge waren zwischen Klein Jarchow und Neuhof auf der Straße Lütte Werder, Bibow unterwegs, als plötzlich ein Reh auf die Straße lief. Der Mercedes-Fahrer manövrierte sein Fahrzeug nach links, um dem Tier auszuweichen. Hierbei stieß er im Kurvenbereich jedoch frontal mit dem entgegenkommenden Toyota zusammen. Der Fahrer und Beifahrer des Toyota wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten geborgen werden. Der entstandene Sachschaden wird auf 15.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: