Das könnte Sie auch interessieren:

POL-H: Stöcken: Polizei stellt 51 Schusswaffen sicher - 29-Jähriger wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz festgenommen

Hannover (ots) - Die Kriminalpolizei Hannover ermittelt gegen einen 29 Jahre alten Mann wegen des Verstoßes ...

FW-OB: PKW Brand auf der A 3

Oberhausen (ots) - Die Oberhausener Feuerwehr wurde am frühen Abend zu einem PKW Brand auf der A 3 gerufen. ...

POL-KI: 190326.1 Kiel: 12-Jährige wird vermisst

Kiel (ots) - Seit dem 23. März wird die 12-jährigen Farah-Charys Petersen vermisst. Es wird vermutet, dass ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

11.01.2016 – 13:01

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Mehrere Einsätze durch glatte Straßen ausgelöst

Nordwestmecklenburg (ots)

Glatte Straßen sorgten am Montagmorgen für mehrere Einsätze der Polizei in Nordwestmecklenburg. In Gadebusch rutschte 5:30 Uhr ein 29-Jähriger beim Abbiegen von der Jarmstorfer Straße in die Joh.-Stelling-Straße gegen einen geradeausfahrenden Peugeot Transporter. Der Schaden beläuft sich auf ca. 3000 Euro.

Die Landesstraße 101 war zeitweilig voll gesperrt, nachdem ein Lkw-Sattelauflieger zwischen Büschow und Ventschow einen Berg aufgrund der Glätte nicht hochkam und zurück in einen Graben rutschte. Die Polizei sperrte die Fahrbahn für die Bergung des Fahrzeugs für eine Stunde voll.

Auf der Landesstraße 102 kam gegen 8:45 Uhr ein 30-jähriger Opel-Fahrer zwischen Schimm und Lübow hinter dem Abzweig nach Wietow von der Fahrbahn ab. Er stieß mit einem rechtsseitig befindlichen Verkehrsleitpfosten zusammen. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden und musste geborgen werden. Zur gleichen Zeit rutschte auf der Insel Poel ein 78-Jähriger gegen einen in Fährdorf verkehrsbedingt haltenden Lkw. Er konnte seinen Pkw aufgrund der Glätte nicht rechtzeitig stoppen.

Gleich drei Fahrzeuge rutschten im Minutentakt zwischen Thandorf und Rieps in einer leicht abschüssigen Kurve von der Fahrbahn. Gegen 09:15 Uhr kam eine 35-jährige Passat-Fahrerin in einer Rechtskurve von der Straße ab und stieß mit einem Leitpfosten zusammen. Kurz danach gerieten auch ein 31-Jähriger mit seinem VW ins Rutschen, sowie ein 34-jähriger BMW-Fahrer. Alle aufgrund der nicht an die glatten Straßenverhältnisse angepassten Geschwindigkeiten verursachten Unfälle blieben Sachschäden. Personen wurden nach ersten Ermittlungen nicht verletzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung