Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Polizeiinspektion Wismar mehr verpassen.

02.12.2015 – 13:56

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Weitere Zeugen nach Unfallflucht gesucht

Schönberg/BAB20 (ots)

Am Mittwochmorgen meldete eine Unfallzeugin der Polizei in Schönberg einen Unfallschaden auf der BAB 20 mit. Die 36-Jährige sah die Polizistin an einer Tankstelle und berichtete ihr von einem Unfall mit Unfallflucht. Die Zeugin war auf der Autobahn in Richtung Lübeck unterwegs, als sie kurz vor der AS Schönberg einen Unfall sah. Am Steuer des Firmenfahrzeugs saß eine Frau. Diese gab der Wismarerin zu verstehen, dass sie selbst alles weitere an der nächsten Ausfahrt veranlassen wird. Als der Wagen dann jedoch an dieser Abfahrt weiter fuhr, meldete sich die Zeugin bei der Polizistin. Diese veranlasste umgehend die Fahndung nach dem Pkw, welche jedoch ohne Erfolg blieb. Eine Unfallmeldung an die Polizei ist durch die Unfallverursacherin nicht erfolgt. Sie hinterließ an der Mittelschutzplanke einen Schaden von ca. 1.500 Euro. Die Polizei ermittelt derzeit wegen der Unfallflucht gegen Unbekannt und bittet um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer kann nähere Hinweise zu dem Fahrzeug, zu dem Kennzeichen oder zur Fahrerin geben? Hinweise geben Sie bitte der Polizei in Grevesmühlen unter Tel. 038838/ 7200 oder jeder anderen Polizeidienststelle bekannt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Nancy Schönenberg
Telefon: 03841-203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar