Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Alkoholisierter Ford-Fahrer prallt gegen Straßenbaum und bleibt unverletzt

Warin (ots) - Ein großes Dankeschön an seinen "Schutzengel" kann ein 59-jähriger Ford-Fahrer richten der am Dienstagnachmittag nach einem schweren Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss unverletzt blieb. Gegen 15:30 Uhr befuhr der 59-Jährige mit seinem Ford die L 031 aus Richtung Wilhelmsruh kommend in Richtung Mankmoos. In einer Rechtskurve kam der alkoholisierte Fahrer nach links von der Fahrbahn ab, fuhr auf die dortige Schutzplanke, prallte in der weiteren Folge gegen einen Straßenbaum und überschlug sich. Zum Stehen kam der Ford letztendlich im Straßengraben. Der 59-Jährige blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme konnten die Beamten Alkoholgeruch feststellen. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,54 Promille. Anschließend ging es dann doch noch zur Entnahme einer Blutprobe zu einem Arzt. Der Ford hatte nach dem Unfall einen wirtschaftlichen Totalschaden und musste geborgen werden. Polizeilich wird der Gesamtschaden auf über 20.000 Euro geschätzt. Der 59-Jährige muss sich nun strafrechtlich wegen des verursachten Unfalls unter Alkoholeinfluss verantworten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: