Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Radfahrer bei Unfall leicht verletzt

Wismar (ots) - Radfahrer bei Unfall leicht verletzt Am Mittwoch ereignete sich um 15:10 Uhr im Bereich der Dr.-Leber-Straße in Wismar ein Verkehrsunfall bei dem sich ein 35-jähriger Radfahrer leicht verletzte. Zum Unfallzeitpunkt befuhr ein 57-jähriger Ford-Fahrer die Dr.-Leber-Straße aus Richtung der Hochbrücke kommend weiter in Richtung Schweriner Straße. An der Kreuzung zur Turmstraße missachtete der Ford-Fahrer die rote Ampel und prallte mit dem 35-jährigen Radfahrer, welcher die Ampel bei Grün aus der Straße An der Klosterkirche kommend in Richtung Turnplatz überquerte. Der 35-Jährige prallte in der Folge mit der linken Kopf- und Körperseite auf die Motorhaube, auf die Frontscheibe und gegen die A-Säule des Fords. Dabei verletzte sich der 35-Jährige leicht und wurde von einem Rettungswagen ins Sana-Hanse-Klinikum gefahren. Das Fahrrad prallte anschließend gegen einen auf der Linksabbiegespur aus Richtung Schweriner Straße in Richtung der Straße An der Klosterkirche stehenden Audi. Polizeilich wird der Unfallschaden auf annähernd 5.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: