Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Mehrere Versammlungen in Wismar

Wismar (ots) - Am frühen Samstagabend fanden in Wismar nahezu zeitgleich drei angemeldete Versammlungen statt. In der Wismarer Innenstadt führte ab 17 Uhr ein Aufzug durch die Altstadt in Richtung Marktplatz und in Wismar-Wendorf versammelten sich von 16 bis 20 Uhr mehrere Personen für eine Kundgebung auf Höhe eines Supermarktes in der Rudolf-Breitscheid-Straße. Diese Versammlungen verliefen friedlich. Ebenfalls in Wendorf demonstrierte ab 17 Uhr, beginnend bei der Seebrücke, eine größere Personengruppe in Form eines Aufzuges. Im Rahmen dieser Versammlung stellte die Polizei zwei Straftaten fest. Ein Teilnehmer verwirkte sein Recht auf Versammlungsfreiheit durch einen Angriff gegen einen Polizeibeamten, der dabei unverletzt blieb. Der 37-jährige polizeibekannte Tatverdächtige ist bereits in der Vergangenheit wegen Gewaltdelikten und auch rechtsextremen Straftaten auffällig geworden. Gegen einen weiteren alkoholisierten 46-jährigen Teilnehmer ermittelt die Polizei nach Zeigen des Hitlergrußes. Vereinzelte Gegenproteste durch die Bevölkerung zu diesem Aufzug blieben friedlich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: