Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Betrunkener VW-Fahrer prallt gegen Vorbau eines Schaufensters

Klütz (ots) - Am Donnerstag ereignete sich gegen 23:20 Uhr in Klütz ein Verkehrsunfall bei dem ein betrunkener VW-Fahrer gegen den Vorbau einer Schaufensterscheibe prallte und dadurch leicht verletzt wurde. Der 42-Jährige befuhr zum Unfallzeitpunkt den Markt in Klütz aus Richtung der Wismarschen Straße kommend. Hier hatte der VW-Fahrer die Absicht nach links in die Schlossstraße abzubiegen. Trotz Abbremsen des Fahrzeuges fuhr dieses auf regennassem Kopfsteinpflaster weiter geradeaus, prallte gegen den Bordstein, überquerte den Gehweg und fuhr anschließend frontal gegen den Vorbau des Schaufensters der Hausnummer 8. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Pkw teilweise wieder zurück auf die Fahrbahn geschleudert. Bei dem leichtverletzten Fahrer konnte im Rahmen der Unfallaufnahme Atemalkohol festgestellt werden. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,02 Promille. Ein Rettungswagen brachte den 42-Jährigen zur weiteren medizinischen Betreuung und zur Blutprobenentnahme ins DRK-Krankenhaus nach Grevesmühlen. Der VW musste im Anschluss geborgen werden. Polizeilich wird der Unfallschaden auf etwa 8.000 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pressestelle-pi.wismar@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: