Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Kinder bei Unfällen am Donnerstag in Wismar leicht verletzt

Wismar (ots) - Ein 11-jähriger Junge und ein erst neun Monate altes Baby wurden bei zwei Unfällen am Donnerstag in Wismar leicht verletzt. Gegen 13:15 Uhr befuhr eine 49-jährige BMW-Fahrerin hinter einer 39-jährigen Mitsubishi-Fahrerin die Lübsche Straße in Wismar in Richtung Innenstadt. Da an der Kreuzung Lübsche Straße/R.-Breitscheid-Straße die Ampelanlage auf Rot stand, musste die 39-Jährige den Mitsubishi verkehrsbedingt anhalten. Die BMW-Fahrerin bemerkte dieses zu spät und fuhr auf den Mitsubishi auf. Dabei wurde das auf dem Rücksitz im Mitsubishi mitfahrende neun Monate alte Baby leicht verletzt und zum Zwecke weiterer Untersuchungen ins Wismarer Klinikum gebracht. Der Sachschaden wird auf 4.000 Euro geschätzt. Ein 11-jähriger Radfahrer befuhr dann gegen 13:45 Uhr den linken Geh-und Radweg der Ph.-Müller.-Straße aus Richtung der Bgm.-Haupt-Straße in Richtung Einkaufzentrum. Der 11-Jährige wollte zunächst die Einmündung zur J.-R.-Becher-Straße überqueren. Da sich hier jedoch eine Baustelle befand, entschloss sich der Junge nun dazu, den Überweg in Richtung Jugendherberge zu nutzen. Als er kurz vor dem Überweg war, schaltete die Fußgängerampel auf Rot und der 11-Jährige fuhr trotzdem weiter. Eine aus Richtung J.-R.-Becher-Straße kommende und nach rechts in Richtung Bgm.-Haupt-Straße abbiegende 63-jährige VW-Fahrerin berührte anschließend den Radfahrer, der die Straße zudem leicht schräg überquerte. Der 11-Jährige stürzte in der weiteren Folge und verletzte sich dabei am rechten Arm. Ein Rettungswagen brachte den Jungen ins Klinikum. Polizeilich wird der Unfallschaden auf über 500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: