Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Unfall im Chemieunterricht - Abschlussmeldung!

Grevesmühlen (ots) - Gegen 10:45 Uhr kam es am heutigen Mittwoch in einem Gymnasium in der Rehnaer Straße in Grevesmühlen zu einem Unfall im Chemieunterricht der 7.Klasse. Dem Lehrer der Klasse entglitt während des Unterrichts eine 20ml Flasche mit Brom. Diese zerbrach anschließend auf dem Fußboden. Der Lehrer evakuierte umgehend die Klasse. Im weiteren Verlauf klagten insgesamt 30 Schüler der 7. Klasse und einer 10.Klasse im Nebenraum sowie auch der Lehrer über Beschwerden wie Kopfschmerzen und Übelkeit. Von den 31 verletzten Personen wurden insgesamt 26 in die Krankenhäuser nach Wismar (8) und Schwerin (18) gebracht. Im Rahmen der Sofortmaßnahmen evakuierten Rettungskräfte der Feuerwehr und Polizei das gesamte Haus 3 des Gymnasiums. Nach einer Messung durch Kameraden der Feuerwehr, konnte der Gebäudetrakt gegen 13:15 Uhr wieder freigegeben werden. Am Einsatz waren insgesamt 30 Kameraden der Feuerwehren aus Rehna, Dassow und Grevesmühlen beteiligt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: