Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Zwei Fahrzeugführer unter Drogeneinfluss festgestellt

Wismar (ots) - Zwei Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stellten Mitarbeiter des Wismarer Hauptrevieres in der Nacht von Dienstag zu Mittwoch fest. Gegen 20:15 Uhr fiel einer Funkwagenbesatzung in der Ortschaft Warin ein Pkw auf, an dem die Beleuchtungseinrichtungen verändert wurden. So fielen besonders die bläulichen Abblendlichter als auch die untypischen Seitenbegrenzungsleuchten auf. Im weiteren Verlauf stoppten die Beamten das Fahrzeug und führten eine Verkehrskontrolle durch. Neben der Feststellung weiterer Verstöße, so z.B. das Fahren ohne Sehhilfe, stellten die Beamten auch Ausfallerscheinungen hinsichtlich einer missbräuchlichen Einnahme von Betäubungsmitteln fest. Ein durchgeführter Drogenvortest zeigte eine Beeinflussung des 36-jährigen Fahrzeugführers durch Kokain und Cannabisprodukte an. Bei der anschließend durchgeführten Durchsuchung des Fahrzeuges fanden die Beamten einen bereits angefangenen sowie einen noch vollständigen Joint. Nach der Entnahme einer Blutprobe durch einen Arzt auf der Wache in Wismar und der Untersagung der Weiterfahrt wurde der 36-Jährige aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Einen zweiten Fahrzeugführer unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stellte eine Funkwagenbesatzung dann am Mittwoch gegen 01:10 Uhr in der Wismarer Kanalstraße fest. Eine Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des 29-jährigen Fahrers ergab, dass dieser unter dem Einfluss von Opiaten und Kokain stand. Auch hier folgten eine Blutprobenentnahme und die Untersagung der Weiterfahrt. In beiden Fällen fertigten die Beamten Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Fahrens unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln und Strafanzeigen wegen der Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: