Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Wismar

21.07.2014 – 07:23

Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: 36-jähriger Kradfahrer rutscht an Autobahnabfahrt Wismar-Mitte in Außenschutzplanke und verletzt sich schwer.

Wismar (ots)

Am Sonntagabend rutschte ein 36-jähriger Kradfahrer beim Verlassen der A 20 an der Anschlussstelle Wismar-Mitte in die Außenschutzplanke und erlitt dabei schwere Verletzungen. Gegen 18:15 Uhr befuhr der Kradfahrer die A 20 aus Richtung Rostock kommend in Richtung Lübeck. An der Anschlussstelle Wismar-Mitte wollte der 36-Jährige die A 20 weiter in Richtung B 208 verlassen. Beim Durchfahren der Rechtskurve der Ausfahrt rutschte der Kradfahrer, aus bislang noch ungeklärter Ursache, nach links weg, kam unter die Außenschutzplanke und erlitt Schädel- und Thoraxprellungen. Ein Rettungswagen brachte den 36-Jährigen zum Sana-Hanse-Klinikum. Das beschädigte Motorrad musste geborgen werden. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf mehrere hundert Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Unfallanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell