Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Geländewagen nach Wildunfall nicht mehr fahrbereit

Grevesmühlen (ots) - Am Mittwochabend kam es auf der B 105 zwischen Dassow und Mallentin zu einem Wildunfall bei dem das Fahrzeug im Anschluss nicht mehr fahrbereit war. Die 45-jährige Fahrerin eines Suzuki Geländewagens befuhr gegen 19:10 Uhr die B 105 aus Richtung Dassow kommend in Richtung Mallentin. Im Bereich des Holmer Waldes wechselte plötzlich ein Reh die Fahrbahn und es kam zum Zusammenprall. Der Suzuki wurde dadurch so beschädigt, dass dieser im Anschluss nicht mehr fahrbereit war. Die Polizei fertigte eine Wildunfallanzeige, informierte den zuständigen Jagdpächter und schätzt den Gesamtschaden auf etwa 5.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: