Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Rasender Vater

Wismar (ots) - Der Videowagen der Polizeiinspektion Wismar war am Dienstag in der Zeit von 14:00 Uhr bis 20:00 Uhr auf den Straßen des Landkreises Nordwestmecklenburg unterwegs. Dabei stoppten die Beamten auf der B 104 zwischen Gadebusch und Rehna einen 33 jährigen VW-Passat Fahrer, der nach seinen Angaben mit seinem Kind zum Arzt wollte. Das Kind, etwa 2 Jahre alt, saß im Kindersitz auf dem Beifahrersitz. Bei der sehr schnellen Fahrt hatte der VW-Fahrer zeitweise eine Spitzengeschwindigkeit von 170 Km/h erreicht, so dass nach Abzug der Toleranz eine Überschreitung von mindestens 61 Km/h übrig blieb. Dem Mann drohen nun voraussichtlich 440 Euro Bußgeld, ein zweimonatiges Fahrverbot und 4 Punkte in Flensburg.

Im Rahmen der Schicht stellte die Videowagenbesatzung einen weiteren Geschwindigkeitsverstoß mit mehr als 30 km/h über der erlaubten Höchstgeschwindigkeit und einen Überholverstoß fest.

Auch hier ziehen die Verstöße Bußgelder nach sich.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: