Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Verstoß Waffengesetz und Verstoß Jugendschutzgesetz

Wismar (ots) - Am Nachmittag des 25.01.2014 erhielt die Polizei eine Mitteilung darüber, dass ein männlicher Jugendlicher einem anderen Jugendlichen eine Waffe vor einem Einkaufsmarkt in Gadebusch gezeigt haben solle. Die zur Klärung des Sachverhaltes eingesetzten Beamten stellten bei einem der jungen Männer in der Folge ein Butterflymesser, einen seit 2003 durch das Waffengesetz verbotenen Gegenstand, fest. Gegen den 17-Jährigen leiteten die Beamten ein Ermittlungsverfahren ein und beschlagnahmten das Messer. In diesem Zusammenhang fiel den Polizisten bei dem Jugendlichen der Besitz einer Flasche Likör und zwei Flaschen Bier auf. Auf Befragung zur Herkunft dieser Getränke äußerte er, dass er die Sachen einige Stunden zuvor in einem ortsansässigen Supermarkt gekauft habe. Da das Jugendschutzgesetz den Verkauf von Alkohol an Personen unter 18 Jahren verbietet, leiteten die Polizeibeamten ein entsprechendes Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen den derzeit noch namentlich unbekannten Verkäufer ein. Die Alkoholika stellten die Beamten sicher und übergaben diese an die Mutter des 17-Jährigen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
Axel Köppen
Kriminalhauptkommissar
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: