Polizeiinspektion Wismar

POL-HWI: Reifenteile lösten sich auf A 20 von Sattelzug - zwei Fahrzeuge beschädigt

Wismar (ots) - Am Mittwochabend ereignete sich auf der A 20 ein Unfall bei dem zwei nachfolgende Fahrzeuge durch Reifenteile eines Sattelzuges beschädigt wurden. Gegen 18:15 Uhr befuhr ein 52-Jähriger mit seinem Sattelzug die A 20 aus Richtung Lübeck kommend in Richtung Rostock. Etwa auf der Hälfte zwischen den Anschlussstellen Schönberg und Grevesmühlen löste sich vom mittleren linken Rad des Sattelaufliegers die Lauffläche von der Karkasse und schleuderte auf den Überholfahrstreifen. Zwei nachfolgende Fahrzeuge, ein Daimler-Benz und ein VW fuhren über die Reifenreste und wurden dadurch beschädigt. Sie konnten jedoch im weiteren Verlauf die Fahrt fortsetzen. Den Sattelzug begleitete eine Funkwagenbesatzung zum nächsten Parkplatz. Hier konnte das Rad gefahrlos gewechselt werden. Der Gesamtschaden des Unfalls wird auf 4.000 Euro geschätzt. Die Polizei fertigte eine Unfallanzeige.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Wismar
André Falke
Telefon: 03841/203-304
E-Mail: pi-wismar@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Wismar, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Wismar

Das könnte Sie auch interessieren: