Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Unfall auf der BAB 24- Ursache vermutlich Sekundenschlaf

Neustadt-Glewe (ots) - Ein Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der BAB 24 zwischen Parchim und Neustadt- Glewe ist vermutlich auf Sekundenschlaf zurückzuführen. Ein Kleintransporter war auf einen LKW aufgefahren und dann nach rechts von der Straße abgekommen. In weiterer Folge stieß der Kleintransporter gegen eine Außenschutzplanke. Der 33-jährige Transporterfahrer überstand den Unfall augenscheinlich unverletzt, jedoch entstand an seinem Fahrzeug erheblicher Sachschaden. Im Zuge der Unfallaufnahme musste die A 24 an der Unfallstelle halbseitig gesperrt werden. Der Kleintransporter, der nach dem Aufprall schräg auf der Schutzplanke zum Stehen kam, soll am Vormittag geborgen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: