Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Ludwigslust

17.10.2017 – 15:18

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Bergungsarbeiten nach Lasterunglück dauern noch an

Neustadt- Glewe/ Stolpe (ots)

Nach dem Lasterunglück am Dienstagvormittag auf dem Autobahnkreuz Schwerin (wir informierten) dauern die Bergungsarbeiten noch an. Nach derzeitigem Stand konnten die meisten der 180 im Laderaum befindlichen Schweine bereits geborgen werden. Sie werden auf ein Ersatzfahrzeug umgeladen. Allerdings ist auch eine Vielzahl der Tiere verendet, die Polizei rechnet etwa mit der Hälfte aller Tiere. Nach deren Abtransport muss der Unglückslaster durch eine Abschleppfirma geborgen werden. Vermutlich dürften sich die Bergungsmaßnahmen den gesamten Nachmittag über hinziehen. Somit bleibt der Übergang der BAB 24 aus Richtung Hamburg kommend zur BAB 14 in Richtung Ludwigslust weiterhin voll gesperrt. Auch die BAB 14 vom Autobahnkreuz Schwerin in Richtung Ludwigslust ist weiterhin von der Vollsperrung betroffen. Die eigentliche Unglücksursache ist noch nicht bekannt, die Ermittlungen hierzu dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust