Alle Meldungen
Abonnieren
Abonnieren Sie alle Meldungen von Polizeiinspektion Ludwigslust

17.10.2017 – 10:04

Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Mit Schweinen beladener Laster im Autobahnkreuz Schwerin umgekippt

Neustadt- Glewe/ Stolpe (ots)

Im Übergang von der BAB 24 zur BAB 14 ist am Dienstagvormittag ein mit 180 Schweinen beladener LKW umgekippt. Der Fahrer des Unglückslasters erlitt dabei leichte Verletzungen. Aus noch ungeklärter Ursache war aus Richtung Hamburg kommende LKW gegen 09 Uhr im Übergang zur BAB 14 in einer Kurve plötzlich auf die Seite gekippt. Die 180 Schweine befinden sich allesamt noch im Unglückslaster, die Polizei hat einen Veterinär hinzugezogen. Zeitgleich ist ein Ersatzfahrzeug zur Umverladung der Tiere auf dem Weg zur Unglücksstelle. Auch die Feuerwehr ist bereits an der Unfallstelle. Derzeit ist noch unklar, ob, bzw. wie viele Schweine im Laderaum des Lasters verendet sind. Der Übergang von der BAB 24 aus Richtung Hamburg kommend auf die BAB 14 in Fahrtrichtung Ludwigslust ist derzeit voll gesperrt. Die Umleitung erfolgt über die alte B 106 über Wöbbelin. Zudem ist auch der Übergang der BAB 14 von Schwerin kommend auf die BAB 24 in Richtung Berlin voll gesperrt.

Hinweis in eigener Sache: Die weiterführende Pressearbeit zu diesem Vorfall erfolgt aus Termingründen ab 12 Uhr über die Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Rostock.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust
Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust