Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Filialleiter vereitelt Betrug

Hagenow (ots) - In Hagenow hat der Filialleiter eines Lebensmitteldiscounters am Freitagvormittag offenbar einen Betrug vereiteln können. Er verweigerte einer 58-jährigen Frau den Verkauf von Guthabenkarten im Wert von 900 Euro. Bisherigen Erkenntnissen zufolge, sei die Frau von einem unbekannten Anrufer dazu aufgefordert worden die Karten als Gegenleistung für den Transport ihres Gewinnes in Höhe von fast 50.000 Euro bereitzuhalten. Der aufmerksame Filialleiter hatte Zweifel an der Rechtmäßigkeit und riet der 58-Jährigen zur Polizei zu gehen.

In den vergangenen Wochen und Monaten hatten Betrüger am Telefon mehrfach versucht, insbesondere ältere Menschen um zum Teil hohe Bargeldsummen zu prellen. Sie gaben sich am Telefon sogar als Anwälte, Polizisten oder Mitarbeiter von Telefongesellschaften aus. Die Polizei warnt weiterhin vor diesen Telefonbetrügern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Katja Hoppe
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: