Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Betrunkener Fahrer verursacht Unfall mit Sachschaden

Neustadt- Glewe (ots) - Ein betrunkener Autofahrer hat am Sonntagabend auf der Landesstraße zwischen Blievenstorf und Neustadt- Glewe einen Verkehrsunfall mit Sachschaden in Höhe von 6.000 Euro verursacht. Nach dem Hinweis eines besorgten Autofahrers, griff die Polizei den unverletzten Fahrer, der einen Atemalkoholwert von 2,31 Promille aufwies, wenig später bei Neustadt- Glewe auf. Er war zu Fuß unterwegs und hatte seinen erheblich beschädigten und nicht mehr fahrbereiten Wagen nahe der Unfallstelle zurückgelassen. Wie sich herausstellte, war der 41-Jährige mit seinem VW nach rechts von der Straße abgekommen, hatte anschließend drei Leitpfosten überrollt und war in weiterer Folge mit dem Wagen gegen vier Betonpfähle einer Wiesenumzäunung geprallt. Der Fahrer fuhr zunächst weiter, jedoch blieb das Auto wenig später stehen. Nach Angaben des Fahrers habe er wegen eines geplatzten Reifens die Kontrolle über den Wagen verloren. Die Polizei, die gegen den 41-Jährigen eine Anzeige wegen Gefährdung des Straßenverkehrs, Trunkenheit im Straßenverkehr und unerlaubten Entfernens vom Unfallort aufgenommen hat, ermittelt jetzt zur genauen Unfallursache. Zudem besitzt der Mann keine gültige Fahrerlaubnis und muss sich nun auch dafür verantworten. In dem Unfallwagen haben sich zwei weitere Insassen befunden, die unverletzt blieben. Ein Zeuge hatte die Polizei zuvor über einen in Schlangenlinien fahrenden VW- Fahrer informiert.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: