Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Bundesstraße 5 nach Verkehrsunfall voll gesperrt (Nachmeldung)

Hagenow/ Bresegard (ots) - Nach dem schweren Verkehrsunfall am Montagmittag auf der Bundesstraße 5 zwischen Picher und Groß Krams Höhe Bresegard (wir informierten), ist die Unfallstelle weiterhin voll gesperrt.

Nach aktuellem Erkenntnisstand kippte ein LKW aus noch ungeklärter Ursache auf die Seite und rutschte frontal gegen einen Straßenbaum. Dabei wurde der Fahrer in seinem Fahrzeug eingeklemmt und schwer verletzt. Das Unfallopfer musste durch die Feuerwehr befreit werden und wurde anschließend mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus in Schwerin gebracht. Die Bergung des LKW wird noch einige Stunden andauern, da durch die angeforderte Spezialfirma zunächst die Ladung abgepumpt werden muss. Die Höhe des durch den Unfall entstandenen Gesamtschaden kann derzeit noch nicht beziffert werden. Die Polizei in Hagenow hat die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen. Die Vollsperrung an der Unfallstelle wird voraussichtlich bis nach Mitternacht bestehen bleiben. Die Polizei empfiehlt weiterhin die Umleitungsstrecke über Picher - Hagenow - B 321 - Pritzier bzw. dementsprechend entgegengesetzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Katja Hoppe
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: