Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Auto schleudert gegen mehrere Schutzplanken

Zarrentin (ots) - Einen dreimaligen Zusammenprall mit Autobahnschutzplanken hat ein PKW- Fahrer am Mittwochabend auf der BAB 24 bei Zarrentin unverletzt überstanden

Bei einem abrupten Bremsmanöver habe der Fahrer eines PKW VW zunächst die Kontrolle über sein Auto verloren. In weiterer Folge prallte das Fahrzeug zunächst gegen die Mittelschutzplanke, schleuderte dann über die Fahr- und Standspuren gegen die Außenschutzplanke und schließlich wieder zurück gegen die Mittelschutzplanke. Der Fahrer kam mit dem Schrecken davon, an seinem Auto entstand Totalschaden. Den Aussagen des Fahrers zufolge, habe er auf der linken Fahrspur stark bremsen müssen, um einen Zusammenstoß mit einem vorausfahrenden Auto zu verhindern. Das sei plötzlich und direkt vor ihm in seine Fahrspur gewechselt. Die Polizei ermittelt nun zur genauen Unfallursache.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pressestelle-pi.ludwigslust@polizei.mv-regierung.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: