Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: 121 km/h auf Straße mit Fahrradschutzstreifen

Dömitz/ Wittenburg/ Stolpe (ots) - Bei einer Geschwindigkeitskontrolle auf der mit einem Fahrradschutzstreifen versehenen Kreisstraße 42 zwischen Heiddorf und Schlesin (Dömitz) hat die Polizei am Dienstag einen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen, der bei zulässigen 70 km/h mit 121 km/h gemessen wurde. Dem Fahrzeugführer droht neben einem Bußgeld nun auch ein einmonatiges Fahrverbot. Bei der dreistündigen Kontrolle hatte die Polizei insgesamt 34 Fahrzeuge gemessen. Ein knappes Drittel davon (insgesamt 10) war zum Teil deutlich zu schnell unterwegs. In Anbetracht dieses Ergebnisses kündigt das Autobahnverkehrspolizeirevier in Stolpe weitere Kontrollen auf diesem Streckenabschnitt an. Bei einer weiteren Geschwindigkeitskontrolle auf der Landesstraße 42 zwischen Dümmer und Wittenburg hat die Polizei am Mittwochvormittag 9 Temposünder aus dem Verkehr gezogen. Bei zulässigen 70 km/h in Dreilützow- Ausbau ist ein LKW mit 106 km/h festgestellt worden. Dem Fahrer droht nun ein Bußgeld in Höhe von 240 Euro sowie ein einmonatiges Fahrverbot. In der dreistündigen Kontrolle des Autobahnverkehrspolizeireviers Stolpe durchfuhren insgesamt 56 Kraftfahrzeuge die Messstelle der Polizei

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: