Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Mutmaßliche Kupferdiebe gestellt

Ludwigslust (ots) - Die Polizei hat am frühen Montagmorgen in Ludwigslust zwei tatverdächtige Männer bei einem versuchten Kupferdiebstahl gestellt. Den 24 und 25 Jahre alten Verdächtigen wird nun versuchter Diebstahl von Regenfallrohren in der Friedrich- Naumann- Straße in zwei Fällen vorgeworfen. An einem Wohnhaus sollen die Männer bereits ein ca. 150 cm langes Kupferrohr abgebrochen haben, als sie dabei von einem Zeugen überrascht wurden, der die Polizei informierte. Im Rahmen der Fahndung hat die Polizei wenig später die beiden Männer an einem naheliegenden Schulgebäude festgestellt. Dort waren bereits Halteschellen von einem Regenfallrohr gelöst, ein anderes 350 cm langes Kupferrohr lang bereits zum Abtransport bereit. Die beiden aus Wittenberge stammenden Verdächtigen wurden daraufhin vorläufig festgenommen. Gegen sie wird nun wegen versuchten Diebstahls im besonders schweren Fall ermittelt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: