Polizeiinspektion Ludwigslust

POL-LWL: Mann nach Störungen und Straftaten in Gewahrsam genommen

Parchim (ots) - In Parchim hat die Polizei am späten Sonntagabend einen 29-jährigen Mann nach wiederholten Störungen und Straftaten in Gewahrsam nehmen müssen. Zunächst hatten sich Hauseinwohner in der Lübzer Chaussee über ruhestörenden Lärm bei der Polizei beschwert. Als die Polizei nach erfolgter Belehrung die Wohnung des 29-Jährigen verließ, soll er kurze Zeit später erneut durch laut abgespielte Musik aufgefallen sein und aus dem geöffneten Fenster verfassungswidrige Parolen gegrölt haben. Die herbeiberufenen Beamten konnten den Mann, gegen den eine Strafanzeige wegen des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen aufgenommen wurde, zunächst wieder beruhigen. Als er kurz nach dem Polizeieinsatz Hausnachbarn bedrohte, nahmen die Polizisten den erheblich alkoholisierten Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Ludwigslust
Pressestelle
Klaus Wiechmann
Telefon: 03874/411 304
E-Mail: pi-ludwigslust-oea@t-online.de
http://www.polizei.mvnet.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Ludwigslust, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Ludwigslust

Das könnte Sie auch interessieren: