Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Alkoholisierter Sportbootführer rammt Bootshausanlage

Foto: Archiv LWSPA M-V
Foto: Archiv LWSPA M-V

Waldeck (ots) - Am gestrigen Abend, dem 06.07.2017, wurden unsere Kollegen darüber informiert, dass ein Sportbootführer eine Bootshausanlage im Mirower Kanal gerammt hatte und Richtung Zotzensee unterwegs sei. Beamte der Wasserschutzpolizeistation Mirow konnten den 21-Jährigen Niedersachsen eine halbe Stunde später auf dem Zotzensee stellen. Bei dem anschließendem Atemalkoholtest zeigte das Gerät 1,54 Promille an. Kollegen des Polizeihauptreviers brachten den Mann zur Blutprobenentnahme ins Krankenhaus Neustrelitz, während sich die Wasserschutzpolizisten um die Sicherung des Bootes, die Feststellung der Schäden, die Unfallanzeige und Anzeigenaufnahme wegen Trunkenheit im Verkehr kümmerten.

Rückfragen zu den Bürozeiten:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail: presse@lwspa-mv.de
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
WSPI Waren
Telefon: 038991/7473-0

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: