Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Abkürzung mit Folgen auf der MEW (Müritz- Elde- Wasserstrasse)

Waldeck (ots) - Bei der Einfahrt in den Reckkanal übersah ein Sportbootführer die rote Fahrwassertonne 56 auf der Binnenmüritz vor Waren. Die Folge war, das sein Sportboot ,mit einem Tiefgang von 110 cm, sich im ufernahen Bereich festfuhr. Personen und Sachen kamen glücklicherweise nicht zu Schaden. Durch eigene Kraft konnte sich der Sportbootführer aus seine misslichen Lage befreien. Nach Sichtung des Fahrzeuges, am heutigen Tag, durch den Vermieter wird er seine Urlaubsfahrt wohl unbeschwert fortsetzen können. Ein Hinweis an alle Sportführer und Besatzung: Vor der Fahrt sollte man sich über das zu befahrende Revier an Hand des Kartenmaterials kundig machen. Während der Fahrt ist es nicht verkehrt, wenn alle sich an Bord befindlichen Personen, den Skipper bei seiner verantwortungsvollen Aufgabe, unterstützen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: