PRESSEPORTAL Presseportal Logo
Alle Meldungen
Folgen
Keine Meldung von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern mehr verpassen.

08.11.2015 – 17:14

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Fehlmenge von 6000 Liter Ölrückständen bei Seeschiffskontrolle im Seehafen Rostock festgestellt

Rostock (ots)

Am 08.11.2015 wurde im Seehafen Rostock an Bord eines unter der Flagge Hong Kong fahrenden Seeschiffs eine Umweltkontrolle durchgeführt. Bei der durch die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock angestellten Fehlmengenberechnung wurde für den Verantwortungszeitraum des Leiters der Maschinenanlage eine Fehlmenge von ca. 6 cbm Sludge (Ölrückstände) festgestellt. Die Kontrollpeilung aller Lagertanks einschließlich Kofferdamm und die Kontrolle des Rohrleitungssystems im Maschinenraum ergab keine Hinweise auf den Verbleib der Fehlmenge. Es wurden keine Hinweise für eine illegale Entsorgung der Ölrückstände nach See gefunden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet und nach Abstimmung mit dem Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrografie eine Sicherheitsleistung in Höhe von 1360,50 Euro eingezogen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Rostock
Telefon: 0381/127040
Fax: 0381/12704226
E-Mail: wspi-rostock@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell