Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Wochenendpressemitteilung der WSPI Schwerin vom 16.10.-19.10.2015

Waldeck (ots) - Am Wochenende führten die Beamten der Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin auf den Gewässern ihres Zuständigkeitsbereiches 18 Sportbootkontrollen und 35 Anglerkontrollen durch. Hauptaugenmerk der Kontrollen bildeten die Feststellung von Verstößen gegen die allgemeinen Verkehrsregeln sowie gegen das Fischereirecht. Erfreulicherweise hielten sich alle Wassersportler und Angler an die bestehenden Gesetze. Darüber hinaus kontrollieren die Beamten seit Beginn der Herbstsaison verstärkt Bootshäuser, Bootswinterlager und Marinas zur vorbeugenden Bekämpfung von Eigentumsdelikten. Am Sonnabend kam es auf dem Plauer See an Bord eines Bootes zwischen Vater (45) und Sohn (8) zu verbalen Streitigkeiten, die durch die Beamten der Wasserschutzpolizei geschlichtet wurden. Auch das zuständige Jugendamt des Heimatwohnkreises der Familie wurde vorsorglich informiert.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Schwerin
Telefon: 0385/555760
Fax: 0385/555720
E-Mail: wspi-schwerin@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: