Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Großes Flußkreuzfahrtschiff liegt fest auf der Müritz

Waldeck (ots) - Am 27.09.2015 erfolgte die Mitteilung an die Wasserschutzpolizei Waren über ein festgefahrenes Kreuzfahrtschiff in Höhe der Ortschaft Zielow. Aufgrund der Missachtung der dortigen roten Fahrwassertonne 12 fuhr das Schiff auf eine Untiefe auf. Passagiere befanden sich zum Zeitpunkt der Festfahrung nicht an Bord. Die Besatzung kam nicht zu Schaden. Der Schiffsführer versuchte dann mit Fahrt auf Zurück mit dem Schraubenwasser das Fahrgastschiff frei zubekommen. Dieses gelang jedoch nicht. Ein Freischleppen des Schiffes konnte erst für den kommenden Montag organisiert werden. Die Wasserschutzpolizei Waren wird die Bergung überwachen und gegebenen Falls Maßnahmen einleiten, um Schäden am Kabinenschiff und der Umwelt zu vermeiden. In diesem Zusammenhang weist die Wasserschutzpolizei darauf hin, das das ausgetonnte Fahrwasser aufgrund des geringen Wasserstandes nicht zu verlassen ist.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Waren
Telefon: 03991/74730
Fax: 03991 / 7473-226
E-Mail: wspi-waren@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: