Das könnte Sie auch interessieren:

FW-BO: Sturmtief Eberhard - 1. Bilanz der Feuerwehr Bochum

Bochum (ots) - Am Nachmittag erreichte Sturmtief Eberhard das Bochumer Stadtgebiet.Bisher kam es zu über 75 ...

POL-BI: Fahndung nach entwichenem Strafgefangenen

Bielefeld (ots) - ST/ Bielefeld / Bad Salzuflen / Werl - Die Polizei Bielefeld und die Staatsanwaltschaft ...

POL-ME: Öffentlichkeitsfahndung mit Phantombild nach einem Räuber - Ratingen - 1003078

Mettmann (ots) - Bereits mit unserer Pressemitteilung / ots 1902127 vom 19.02.2019 (als PDF in Anlage) ...

30.08.2015 – 19:49

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Wochenendpressemitteilung

Sassnitz (ots)

Am vergangenen Wochenende stellten die Beamten der WSPI Sassnitz bei den durchgeführten Kontrollen auf und an den Gewässern im gesamten Zuständigkeitsbereich mehrere Verstöße fest. Hierbei handelte es sich um Verstöße gegen fischereirechtliche und schifffahrtsverkehrsrechtliche Bestimmungen, die zur Anzeige gebracht wurden. Beispielweise wurde zweimal ein Strafverfahren wegen des Verdachtes der Fischwilderei eingeleitet, da die Personen bei den Kontrollen keine gültige Fischereierlaubnis vorlegen konnten. Des Weiteren wurden Ordnungswidrigkeitenanzeigen wegen des Fehlens einer gültigen Fischereiabgabemarke gefertigt. Bei den durchgeführten Sportbootkontrollen wurden Verstöße gegen die Lichterführung, das Setzen der erforderlicher Sichtzeichen sowie Ausrüstungsmängel festgestellt. Diese wurden in den meisten Fällen direkt vor Ort mit einem Verwarngeld geahndet.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Sassnitz
Telefon: 038392/3080
Fax: 038392/30851
E-Mail: wspi-sassnitz@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern