Das könnte Sie auch interessieren:

POL-GT: Raub in Werther - Öffentlichkeitsfahndung

Gütersloh (ots) - Werther (FK) - Im September 2018 kam es auf dem Parkplatz eines Lebensmittelmarktes an der ...

POL-FR: A5, Stadt Freiburg: Unfallbeschädigter 40-Tonner in desolatem technischem Zustand aus dem Verkehr gezogen

Freiburg (ots) - Am Dienstagvormittag teilte ein Verkehrsteilnehmer per Notruf mit, dass auf der Autobahn 5 in ...

POL-VER: ++Polizei sucht Besitzer: Wem gehören diese Wertsachen?++

Landkreis Verden u. Bremen (ots) - Ende letzten Jahres wurde in der Nähe des Badener Bahnhofes eine schwarze ...

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

24.08.2015 – 02:43

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Wochenendmeldung vom 21.08.-23.08.2015

Wolgast (ots)

Ein ereignisreiches Wochenende geht für die Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast zu Ende. Viele Wassersportfreunde nutzten das sommerliche Wetter aus. So wurden auch mehrere Sportbootkontrollen durchgeführt und wiederum einige Verstöße festgestellt. Diese bestanden im überschreiten der Geschwindigkeit sowie dem verbotswidrigen Ankern im Fahrwasser. Die Sportbootführer wurden entsprechend ihrer Rechtsverstöße belehrt und verwarnt. Weiterhin wurden zwei Seenotfälle im Bereich des Achterwassers gemeldet. Die betroffenen Sportfreunde kamen scheinbar mit den Windverhältnissen nicht zurecht und sind mit ihren Booten vertrieben. Die Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) wurde alarmiert. Beide Einsätze konnten jedoch rechtzeitig wieder abgebrochen werden. Am Sonnabend waren zwei Sportfreunde mit einem kleinen Katamaran vertrieben und kamen nicht zu ihrem Ausgangshafen zurück. Telefonisch konnten sie sich über diesen Hilfe organisieren. Einem weiteren Segeler konnte ebenfalls rechtzeitig durch einen aufmerksamen Skipper in der Nähe geholfen werden. Dieser schleppte ihn in den Hafen zurück. Weiterhin wurde der WSP am Sonnabend ein Fall gemeldet, dass im Bereich Greifswalder Bodden Seenotsignale gesichtet wurden. Die umgehende Suche brachte keine Hinweise auf einen Seenotfall. Jedoch wurde bei den Ermittlungen im Bereich eine Hochzeitsfeier festgestellt, bei der ohne Genehmigung ein Feuerwerk abgebrannt wurde. Der Veranstalter wurde entsprechend belehrt und gegen ihn eine Anzeige gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wolgast
Telefon: 03836/23720
Fax: 03836/237219
E-Mail: wspi-wolgast@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Alle Meldungen
Abonnieren Sie alle Meldungen von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
  • Druckversion
  • PDF-Version

Orte in dieser Meldung

Themen in dieser Meldung

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern