Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

LWSPA M-V: Vermisster Surfer im Salzhaff vor Pepelow

Waldeck (ots) - Am 31.05.2015 gegen 23:10 Uhr wurde der Wasserschutzpolizei Wismar ein vermisster 25-jähriger Surfschüler im Salzhaff vor Pepelow mitgeteilt. Er wurde bereits mehrere Stunden durch die Surfschulgruppe und deren Betreuer erfolglos gesucht. Die Seenotleitstelle Bremen, 2 Seenotrettungsboote, sowie die FFW`en Rerik und Pepelow mit Schlauchbooten, als auch ein Diensthund der Landespolizei wurden in die Suche einbezogen. Am 01.06.2015 gegen 0:55 Uhr konnte der Surfer durch Kräfte der FFW Pepelow an einer Steganlage in Rerik, unterkühlt und unterzuckert aufgefunden werden. Er wurde zur Beobachtung in das Krankenhaus nach Bad Doberan verbracht. Es wurde durch die WSP-Beamten ermittelt, dass der Surfer gegen 19:00 Uhr das Ufer der Halbinsel Wustrow erreichte und aufgrund von Kräftemangel/Ortsunkenntnis den Rückweg über das Wasser nicht antreten wollte. In der Folge versuchte er, nur mit einem Neoprenanzug bekleidet, Rerik fussläufig zu erreichen.

Rückfragen bitte an:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Wasserschutzpolizeiinspektion Wismar
Telefon: 03841/25530
Fax: 038414/2553 226
E-Mail: wspi-wismar@lwspa-mv.de

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern

Das könnte Sie auch interessieren: